ÖFV-RANGLISTEN-TURNIER IN GRAZ

4 MEDAILLEN FÜR OBERÖSTERREICH

ALPE-ADRIA-TURNIER IN GRAZ mit starker Beteiligung oberösterreichischer Fechter/-innen. Bei den Degen-Kadetten standen mit Sieger Konstantin Spanos (FUL) und dem Drittplatzierten Stefan Riede (OÖLFK) gleich zwei heimische Fechter am Podest. Leon Lehner (FKV) holte im Herren-Florett-Bewerb den 2. Platz und die Silbermedaille. Bei den Junioren trug sich Fabian Bruckmüller (FUL) mit seinem dritten Platz ebenfalls in die Erfolgsliste ein. - Gratulation!

Im Foto oben v.l.n.r.: Spanos, Riede, Bruckmüller und L. Lehner.

Fotos: OÖLFV / FK Vöcklabruck

10.02.2020


PAULA SCHMIDL IN BARCELONA

JOSEF MAHRINGER IN VANCOUVER

BEACHTLICHE RESULTATE IM WELTCUP

EIN ANSTRENGENDER TAG für Paula Schmidl (OÖLFK) beim FIE-Weltcup-Turnier in Barcelona (ESP). Nach fünf Siegen in der Vorrunde, bei nur einer 4:5-Niederlage, gab*s in der Direktausscheidung zunächts ein Freilos. Mit 15:14 fiel der Sieg gegen Zharkova (RUS) knapp und gegen die Weltklasse-Fechterin Knapik-Miazga (POL)  mit 15:8 deutlich aus. Schlußendlich errang Paula im Riesenstarterinnenfeld (275 Teilnehmerinnen) Rang 62.

 

EINE WEITE Reise nahm Josef Mahringer (FUL) auf sich, um beim Weltcupturnier in Vancouver (CAN) an den Start gehen zu können. Nach einer starken Vorrunde (5:1) gab es in der Direktausscheidung erst einmal ein Freilos. Den Japaner Yohito Masuda bezwang Josef 15:11; und mit 11:5 war dann der Russe Pavel Sukhov der bessere Degenfechter. Mahringer wurde in der Endabrechnung 65.

 

Foto: Dragos Span

10.02.2020


JOSEF SETZT SICH IN DER DEGEN-WELTKLASSE FEST

KADETTEN MIT TOP-ERGEBNISSEN IN FINNLAND

MITTEN IN DER WELTKLASSE LANDETE JOSEF MAHRINGER (FUL) beim Weltcup in Heidenheim (GER). Am Wochenende bewies der 22-jährige Waldinger, dass das keine "Eintagsfliege" war. In Doha (QTR) gelang ihm mit Rang 28 erneut ein Sprung unter die besten 32 der Welt. Erst der spätere Turnier-Dritte Masaru Yamada (JPN) konnte Josef stoppen.

 

OÖLFV-Fechter/-innen sorgten im finnische Espoo beim Cadet-Circuit für schöne Teilerfolge. Bei jeweils mehr als 150 Starter/-innen aus bis zu knapp 20 verschiedenen Nationen zeigten bei den Burschen Konstantin Spanos (FUL) mit Rang 23, sowie Stefan Riede (OÖLFK) mit Rang 30 auf. Die beiden oö. Fechter waren auch Teil des Nationalteams das mit dem 4. Platz überraschte und nur knapp am Podium vorbeischrammte. Auch das Mädelsteam zeigte gute Leistungen in Finnland; Team AUT landete auf Rang 6 - mit dabei Eleonore Praxmarer (FUL), die im DD-Einzelbewerb Platz 83 belegte. Und schliießlich ging nach langer Pause (Studium) der frühere Österr. Staatsmeister Alex Korlath (OÖLFK) wieder einmal an den Start: beim EFC-U23-Circuit (Busto Arsizio / ITA) wurde er 171.

27.01.20