HERREN-FLORETT - KADETTEN

ALEX HUBNER FEHLTE NUR EIN EINZIGER TREFFER.....

 

Mit einer sehr guten 4:2-Vorrunde stieg der junge Welser Alex Hubner in den Hauptbewerb der Europameisterschaften (HF) auf und lieferte dort im 64er-Tableau dem Schweden Nils Uniyl ein hartes Gefecht. Mit 14:15 - der knappest möglichen Niederlage - schied der FCW-Kadett unglücklich aus und erreichte im Schlussklassement Rang 41.

Zehn Plätze dahinter landete Andreas Kalt (FCW) der in der Vorrunde 2:3 abschnitt und im Hauptbewerb gegen den Italiener Giuseppe Franzoni keine großen Möglichkeiten hatte; mit 7:15 verlor.


280 Fechterinnen aus 54 Nationen! Paula Schmidl erwischte einen sehr guten Wettkampftag beim Weltcup in Barcelona, legte eine Vorrunde mit vier Siegen auf die Planche und schaltete in der Direktausscheidung die Chinesin Wang mit 15:9 und die Hongkong-Chinesin Ho mit 15.11 aus. Weltklassefechterin Federica Isola (ITA) war aber dann doch eine Nummer zu groß (7:15). Trotzdem: Paula hat im Weltcup wieder gepunktet.

09. Februar 2018


VIER MEDAILLEN FÜR DIE WELSER

FLORETT-FECHTER/-INNEN

BEIM AUER-V.-WELSBACH-TURNIER IN TREIBACH

Für den einzigen oö. Sieg beim ÖFV-Ranglistenturnier der Jugend sorgte der Welser Maximilian Hubner (links) bei den B-Burschen. Silber holte sein Vereinskollege Andreas Kalt (HF/KAD) und Bronzemedaillen brachten Georg Pecnik (HF/Jug.B) sowie Juliana Hochmair (DF/Jug. B) mit nach Hause. FCW-Obmann Mag. Norbert Penninger hatte also viel Grund zur Freude über diese Erfolge seiner jungen Truppe, der ein großes "Bravo" gebührt.

Fotos: FC Wels

30.01.2019


Download
OÖLFV RESULTATE - HERBST 2018
A-finale.pdf
Adobe Acrobat Dokument 892.5 KB